Sensoren und mobile Alarmsysteme

online-shop

Neben visueller und akustischer Überwachung sind mobile Alarmsysteme und Sensoren eine wichtige Säule der operativen Einsatztechnik. Die Überwachung von großen Arealen wird äußert diskret mit sehr kleinen Sensoren möglich, die z.B. in eine Tür eingesetzt werden, um deren Öffnung zu registrieren. Die Akkulaufzeit dieser Sensoren ist enorm, da diese fast keinen Standby-Verbrauch haben. Zur Einschätzung einer Einsatzlage vor Ort können mobile Alarmsysteme verwendet werden, mit denen man so alle Zugänge sichert und die je Bewegung an einen zentralen Empfänger sendet, der alle Bewegungsdaten auf einem Monitor anzeigt.

Der Einsatzleiter hat den genauen Überblick, wo sich verdächtige Personen auf dem Areal befinden und kann seine eigenen Einsatzkräfte instruieren, damit diese die taktisch geschickteste Position einnehmen, um z.B. einen Zugriff auf eine bestimmte Person zu realisieren oder einfach nur selbst unbemerkt in ein Gebäude zu gelangen. Besonders in Zeiten, in denen Personal eingespart wird, kann Überwachungstechnik wie seismische Sensoren dabei helfen, dennoch genauso effektiv zu arbeiten.

Des Weiteren gibt es Systeme, die ein Eindringen per Funknachricht an einen Empfänger übertragen, der über eine Audiobotschaft alarmiert wird. Es können dabei von einem Sender aus mehrere Funkempfänger benachrichtigt werden. Zudem können an das System angeschlossene Übewachungskameras oder weitere Übertragungstechnik (GSM / WLAN) im Alarmfall aktiviert werden. Leistungsstarke Akkus sorgen für hohe Laufzeiten trotz geringer Größe, wetterfeste Gehäuse für einen Einsatz auch in widriger Umgebung. Derartige Remote Sensing Systeme unterstützen seit Jahren Militär, Polizei und weitere Sicherheitsbehörden bei der Arbeit.

Die Komplettsysteme mit mehreren seismischen Sensoren und dem passenden Empfänger im Set werden in der Regel im Einsatzkoffer geliefert, der sichere Lagerung und Transport möglich macht.

sensoren

 

Wir bieten verschiedene kleine Sensoren und Alarmgeber, die diskret und völlig unsichtbar in die zu überwachende Umgebung integriert werden können. Die verschiedenen Sensoren können passend zum jeweiligen Umfeld ausgewählt werden. Die Sensoren verfügen über eine mobile Stromversorgung per Akku und einen Sender zur Übertragung des Signals. Alle Ereignisse werden zu einem Empfänger übertragen, auf einem Display kann dann angezeigt werden, wo grade ein Alarm ausgelöst wurde. Anhand einer virtuellen Karte können die verschiedenen Standpunkte eingetragen werden, bewegt sich nun jemand von Standpunkt zu Standpunkt, kann dessen Bewegung durch das Areal nachvollzogen werden.


GSM Wählmodul zur Außenüberwachung

  • Reagiert auf Erschütterungen, sehr gut zur Überwachung auf Bewegungen in abgelegenen Bereichen
  • Batterielaufzeit bis zu 2 Jahre im Standby
  • Externe Sensoren können angeschlossen werden
  • Selbst festlegbare Alarmtexte (z.B. „Bewegung in Gebäude 1 entdeckt“)
  • Für den Außeneinsatz geeignet

Dieser Bewegungssensor ist für eine Outdoor Einsatz konzipiert. Verbinden Sie den Sensor mit einem Stolperdraht – sobald jemand den so gesicherten Bereich betritt, erhält der Betreiber des Sicherheitssystem eine Alarm-SMS. Denkbar ist z.B. auch, den Draht mit einer Türklinke zu verbinden oder ähnliche Einsatzbereiche, bei denen es darum geht, eine Bewegung zu melden.

Im Standby reicht die Batterielaufzeit bis zu 2 Jahre. Der Einsatz in abgelegenen Gegenden ohne Strom ist sehr gut möglich. Es gibt kaum eine einfachere Möglichkeit, große Bereiche zu sichern. Mit zwei bis vier Sensoren und dem passenden Stolperdraht lassen sich große Bereiche sichern, zu denen ein Zutritt nicht gestattet ist.

 


Außenüberwachung wetterfest mit Verifizierungs-Kamera

Wetterfeste Outdoor Alarmanlage / IR Lichtschranke mit Alarm und UMTS Überwachungskamera / Infrarot Zaun mit Fotoversand per E-Mail / Außen Alarmsystem

  • Wetterfestes Alarmsystem mit Infrarot-Sensoren und Kamera
  • Sensoren bis zu 4000 Stunden Standby (Batteriebetrieb)
  • Kompakt und leicht getarnt zu installieren
  • Bis zu vier Sensoren mit einer Kamera verbindbar
  • Für den Außeneinsatz dank IP67 voll geeignet

Die wetterfeste Überwachungskamera kommt mit zwei Infrarot-Sensoren, einem Sender und einem Empfänger. Dank der Reichweite von 70 Metern können Firmeneinfahrten, Felder oder große Veranstaltungen überwacht werden. Mit Batterien ergeben sich im Standybybetrieb Laufzeiten der Sensoren von bis zu 4000 Stunden. Die Kamera kann bis zu 10 Tage im Betrieb bleiben. Mit einem Solarpanel kann die Laufzeit noch erhöht werden. Kamera sendet Alarm-Mitteilung mit Snapshot über 3G/GSM/UMTS an Ihr Handy oder Ihre E-Mail-Adresse. Daten werden per SD-Karte gespeichert. Weiterführende Informationen in der Produktbeschreibung.