Operative Einsatztechnik

online-shop

Die Alonma GmbH hat sich auf den Vertrieb von operativer Einsatztechnik für Behörden (Polizei, Militär und weitere) spezialisiert und liefert anspruchsvolle Lösungen für Überwachungs- und Sicherheitstechnik. Dabei können wir aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und erstklassigen Kontakte hochwertige und exklusive Produkte bieten, wie sonst niemand am Markt – und das in verschiedenen Budgetstufen.

video-alonma

Videoüberwachungstechnik

Zu unseren größsten Stärken zählt die Expertise im Bereich der Videoüberwachungstechnik. Operative Einsatztechnik für Observationen, zur Erhöhung der Sicherheit und für zahlreiche weitere Einsatzwecke können wir direkt an Ihre Bedürfnisse angepasst bereitstellen. Neben einer hohen Qualität der Kameratechnik, u.a. also auch einer starken Nachtsicht Funktion für Observationen in der Dunkelheit, zählt dabei vor allem auch die Frage: Wie transportiert man das Videosignal von A nach B?

Beispiel: In einem Gebäude mit einer Netzwerk-Infrastuktur ist eine Datenübertragung per WLAN ins Netzwerk, aber auch ins Internet möglich. Somit werden weltweite Fernzugriffe bei hoher Videoqualität ermöglicht. Doch nicht immer müssen Gebäude oder Flächen überwacht werden, die sich nah am Festnetz oder überhaupt dem Stromnetz befinden. Dafür gibt es operative Einsatztechnik im Videoüberwachungsbereich die per LTE und UMTS über das Mobilfunknetz Videodaten in Echtzeit übertragen kann.

Die Stromversorgung übernehmen bei Bedarf leistungsstarke Akkus für eine Fernüberwachung an fast jedem Ort der Welt.

Operativtechnik: Übertragung von Videodaten per 3G, 4G und WiFi

Neben der Frage, wie man die Videodaten überträgt, gilt es auch zu klären, wo man die Aufzeichnungen sichert. Dabei bietet sich oft eine lokale Lösung per Festplatte an, wobei je nach Digital Video Rekorder 4, 8, 16 und noch mehr Überwachungskameras gleichzeitig an einem Gerät gesichert werden können.

Netzwerkfähige Videoüberwachungstechnik ermöglicht es häufig auch, dass die Videodaten auf einem in der Ferne stehenden Server hochgeladen werden können oder dass man, wenn man per Computer Zugriff auf das Videosignal einer IP Überwachungskamera hat, die Daten direkt an diesem PC sichern kann.

Kontaktieren Sie uns mit Ihren Anfragen zu operativer Einsatztechnik und wir stellen Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung für Ihre Behörde zur Verfügung.


Schutz gegen Drohnen

Drohnen sind aktuell und vor allem in Zukunft eine aufkommende Gefahr. Wie man sich davor schützt, lesen Sie hier.


Mit COFDM reichweitenstarke Videoübertragung herstellen, operative Technik für Polizei

Für Einsätze, bei denen hohe Reichweiten in der Funkübertragung gefordert sind, ist COFDM der moderne Weg, eine Verbindung herzustellen. Die Übertragungstechnik ist normalen Funkübertragungen wie WiFi weit überlegen und verfügt über eine 128/256 bit AES-Verschlüsselung. Damit erreichen Sie eine abhörsichere Übertragung, zum Beispiel für Videokameras.

Der Bereich der COFDM-Übertragung bietet viele Möglichkeiten, die sich nicht nur für die herkömmliche Überwachung eignen. So werden COFDM-Systeme beispielweise für unbemannte Roboter benutzt, die zum Beispiel Bomben aufspüren oder an schlecht zugänglichen Bereichen arbeiten müssen. Datenraten von 20mbit/Sekunde sind keine Seltenheit, sodass auch große Datenmengen zuverlässig über weite Strecken übertragen werden können. Reichweiten von über 1 Kilometer sind mit COFDM möglich. Mit mitgelieferter Software können mehrere Geräte gleichzeitig und schnell konfiguriert werden, da diese automatisch ein einfach vermaschtes Netzwerk bilden, das mehrere Knoten in sich vereint.

Die Geräte können direkt mit Ihrem IP-basierten Netzwerk verbunden werden und funktionieren Plug & Play. Point to Point, Point to Multipoint und Repeaterfunktionen werden von modernen Geräten unterstützt, die mit dem TDMA-Protokoll sowohl empfangen als auch senden können. Die Reichweite kann mehrmals verlängert werden, wenn man mehrere Repeater aufstellt. Damit sind sie vielseitig verwendbar. Das L-Band, das nicht 802.11-basiert ist, ist zudem besonders sicher. Angriffe auf die Leitung sind bei der starken Verschlüsselung nur sehr schwer durchzuführen.

Die Anwendungen sind so vielseitig, dass nur einige Einsatzbereiche genannt werden können. Bewährt haben sich COFDM-Sender und -Empfänger zum Beispiel im Management verschiedener Lager, die untereinander drahtlos verbunden werden sollen, bei Bombenrobotern, Videoüberwachung, Suchmissionen oder der Überwachung von Großveranstaltungen. Beim Militär wird COFDM dazu verwendet, Camps und deren Sicherheitssysteme drahtlos und abhörsicher zu vernetzen. Die Möglichkeiten sind schwer erschöpfbar. Schreiben Sie uns direkt an, um zu erfahren, wie Ihre Pläne mit dieser drahtlosen Übertragungstechnik optimal verwirklicht werden können.