Computerüberwachung – Sehr zügig und umfassend informiert

computerueberwachung

Kinder werden meist zu verbotenen und schädlichen Dingen verleitet, sobald die Eltern sich nicht in ihrer Nähe befinden. Besonders der Computer mit Zugang zum Internet bietet eine Welt voller Gefahren und nicht jugendfreien Inhalten. Damit die Erziehungsberechtigten die Kinder im World Wide Web beschützen, greifen sie auf die Computerüberwachung zurück. Die Anwendungen informieren die Eltern in der Regel via E-Mail, welche Webseiten von den Kids besucht wurden und welche Inhalte ihre E-Mails und Chatdialoge haben.

Computerüberwachung – Nichts ist mehr geheim

Die Computerüberwachung ist zudem fähig, sämtliche Passwörter dem Verwender zukommen zu lassen. Somit ist der Überwacher in der Lage, sich mit dem Account der überwachten Personen – ob Mitarbeiter, Ehepartner oder Kinder – einzuloggen, um sämtliche Informationen abzurufen. Dank der Computerüberwachung haben untreue Partner, gegen die Firma agierende Mitarbeiter und Kinder mit Hang zu gewaltverherrlichenden und pornografischen Medien keine Möglichkeit mehr, diese Arten von Fehlverhalten länger geheim zu halten.

Ferner gibt es Anwendungen zur Computerüberwachung, die ausgewählte Inhalte für Kinder sperren, damit sie jene Seiten nicht erneut aufsuchen bzw. die brutalen und womöglich die Entwicklung negativ beeinflussenden Spiele nicht mehr fortsetzen. Ferner wird aufgrund der Computerüberwachung verhindert, dass Kinder illegal Musik herunterladen, was heutzutage eine sehr verbreitete Handlung ist.

Computerüberwachung – Sehr zügig und umfassend informiert